Kolpingwerk Diözesanverband Speyer

Josefstag 2024: Talente erkennen! Europa als Chance

Am 19. März 2024 steht wieder der Josefstag an, der die Möglichkeit bietet, mit Aktionen das Engagement in der Jugendsozialarbeit von Einrichtungen in katholischer Trägerschaft vorzustellen.

Als bundesweiter, dezentraler Aktionstag sollen in den Einrichtungen der Jugendsozialarbeit und in Gruppen der Jugendverbände unterschiedliche Angebote stattfinden, um Menschen diese Arbeit näher zu bringen.

Auch als KOLPING können wir dies wieder nutzen, um unser Engagement vorzustellen. In diesem Jahr bietet es sich an, eine Aktion zur im Juni anstehenden Europawahl zu machen. Denn gerade jetzt ist es wichtig ein Zeichen zu setzen, dass wir in einer solidarischen Gesellschaft leben wollen, wo niemand absichtlich ausgegrenzt wird.

Wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele mit kleineren oder größeren Angeboten am Josefstag beteiligen. Weitere Informationen zum Josefstag 2024 findet ihr auf:  https://josefstag.de/

Starkes Zeichen für Demokratie und Vielfalt: Über 4000 Teilnehmer bei Kundgebung gegen Rechts in Speyer

Speyer, 03. Februar 2024 – Mit einer beeindruckenden Anzahl von rund 4000 Teilnehmern setzte die Kundgebung gegen Rechts in Speyer am Freitagabend, den 02.02.2024, ein deutliches Zeichen für Demokratie und Vielfalt. Die Veranstaltung übertraf dabei mehr als das Zehnfache der bei der Anmeldung angegebenen Besucherzahl und demonstrierte eindrucksvoll den breiten gesellschaftlichen Konsens für eine offene und tolerante Gesellschaft.

Die Polizei bestätigte die Teilnehmerzahl und betonte die friedliche Atmosphäre während der Kundgebung. Die Vielfalt der Teilnehmer spiegelte sich in unterschiedlichen Gruppierungen wider, die sich vereint für die Werte der Demokratie stark machten.

Besonders erfreulich war die aktive Beteiligung der Kolping-Gemeinschaft, die mit zahlreichen Mitgliedern ein beeindruckendes Zeichen gegen rechte Tendenzen setzte. Mitglieder der Kolpingsfamilie Grünstadt deren Vorsitzende Rita Schmid die Teilnahme organisiert und initiiert hat, der Kolpingsfamilie Dirmstein, der Kolpingsfamilie Dudenhofen sowie der Kolpingsfamilie Mörsch und Frankenthal nahmen teil, ebenso war der Diözesanverband Speyer mit den Stellvertretenden Vorsitzenden Andrea Storminger und Stefan Krantz vertreten.

„Die überwältigende Teilnahme an der Kundgebung gegen Rechts zeigt, dass die Menschen in Speyer und Umgebung ein klares Bekenntnis zur Demokratie und Vielfalt abgeben. Es ist wichtig, gemeinsam ein starkes Signal gegen extremistische Tendenzen zu setzen und für eine offene Gesellschaft einzutreten.“ Betonte Stefan Krantz Stellvertretender Vorsitzender des Kolpingwerkes Diözesanverband Speyer

Die Organisatoren der Kundgebung bedanken sich herzlich bei allen Teilnehmern, Unterstützern und den Sicherheitskräften für die gelungene Durchführung der Veranstaltung. Der Zusammenhalt und die Solidarität, die an diesem Abend gezeigt wurden, sind ein klares Signal für eine demokratische und weltoffene Gesellschaft.

 

Kolpingsfamilie Otterbach erhielt Sozialpreis des Kolpingwerks DV Speyer

Im Rahmen eines besonderen Gottesdienstes in der Kirche Mariä Himmelfahrt verlieh das Kolpingwerk Diözesanverband Speyer am 19. Januar der Kolpingsfamilie Otterbach den Sozialpreis 2023 für das herausragende soziale Projekt "KlääderStubb".

Die KlääderStubb der Kolpingsfamilie im Alten Pfarrhaus hat sich als bedeutende soziale Einrichtung innerhalb der Pfarrei Mariä Himmelfahrt und der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg etabliert und trägt dazu bei, Menschen in Not zu unterstützen und die Solidarität innerhalb der Kolping-Gemeinschaft zu stärken.

Die Kolpingsfamilie bedankte sich für die Wertschätzung ihrer Arbeit und freute sich über die vielen Gäste und Glückwünsche aus der Pfarrei, der Ortsgemeinde und der Kolpingsfamilien aus der Diözese Speyer.

Bildquelle: M. Kohnle-Gros

Kolpingsfamilien aufgepasst!

Zeigt uns eure sozialen Projekte und lasst uns gemeinsam inspirieren! Teilt eure Herzensangelegenheiten und euren Einsatz für eine bessere Welt. Ob Umweltschutz, Bildungsförderung oder lokale Initiativen - eure Geschichten sind wertvoll. Schreibt uns jetzt und lasst uns gemeinsam Gutes tun!

#KolpingGemeinschaft #SozialesEngagement #GemeinsamStark

BuB - Gemeinsam nach vorne!

BuB steht für die „Begleitung und Beratung von Kolpingsfamilien“. Es ist ein Angebot aller Diözesanverbände im Kolpingwerk Deutschland mit dem Ziel, die Kolpingsfamilien fit zu machen für die Zukunft.                                                                                                                                     BuB ist eines der Projekte rund um die Zukunftsfähigkeit und -sicherung des Verbandes. Da jede Kolpingsfamilie anders ist, gibt es keine „Allgemeinlösung“. Um tragfähig zu sein, muss das Konzept individuell auf die Kolpingsfamilie mit ihrer Umgebung angepasst werden. Hier zur Infoseite!

Rom Wallfahrt der Diözese Speyer 2025

Mit Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann auf den Spuren des Christentums. Von dem 14. bis 24. Oktober 2025 lädt das Pilgerbüro wieder zu einer großen Diözesanwallfahrt ein. Anlässlich des Heiligen Jahres wird Rom, die Ewige Stadt, das Ziel sein. 

Die detaillierte Planung wird circa ab Mai/Juni 2024 abgeschlossen sein. Auf der Website des Pilgerbüros sind immer die aktuellsten Informationen zur Reise zu finden.

 

Bildquelle: Grigory Bruev/Adobestock.com