Diözesan-Evangeliar - Kolping DV Speyer

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Diözesan-Evangeliar

Aktionen > Triennium


Am 8.12.2013, dem Tag des 200. Geburtstages unsers Gesellenvaters, machte sich ein Evangeliar auf den Weg durch die Kolpingsfamilien unserer Diözese.
Das Evangeliar ist ein einzigartiges Projekt: Die Kolpingsfamilien haben die Aufgabe, den Text des Sonntagsevangeliums in das Buch zu schreiben und durch ihre Gedanken, die durch das Hören und innere Bewegen dieses Wortes in ihnen aufsteigen, zu ergänzen.
Sie nehmen das Wort Gottes gleichsam in sich auf und spüren nach, was es ihnen sagt und was es von ihnen will. Gottes Wort in der Kolpingsfamilie. Dieses Wort Gottes muss weiter gehen, über die Kolpingsfamilien in die Pfarrgemeinden und über die Pfarrgemeinden hinaus in die Gesellschaft.
So wird
jeden Sonntag eine Über- oder Weitergabe stattfinden.
Das Evangeliar wird in einem Gottesdienst der Gemeinde vorgestellt und anschließend an die nächste
Kolpingsfamilie weiter gegeben. So geht ein Jahr lang das Wort Gottes durch die Diözese Speyer. Am Ende des Kirchenjahres, am Christkönigsfest, d.i. der 23. November 2014, werden wir das Evangeliar unserem Bischof Dr. Karl Heinz Wiesemann, im Hohen Dom zu Speyer überreichen. So kommt das Wort Gottes auch zum Bischof, vermittelt und interpretiert durch die Kolpingschwestern und brüder, die es weitergetragen haben.
Sie wissen:
„Das Werk Adolph Kolpings
ist nichts anderes als gelebtes Evangelium“.
So sagte
es Diözesanpräses Andreas König in seiner Predigt am 8. Dezember in Kaiserslautern, bei der Eröffnung des Jubiläumsjahres und der Aussendung des Evangeliars.

Im folgenden Video, sieht man den Verlauf des Evangeliars durch unser Bistum:  Video

Übergabe des Evangeliars von Kolpingsfamilie zu Kolpingsfamilie

Hier die gestalteten Seiten unseres Diözesan-Evangeliars

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü